Network Security

AERAsec
Network Security
Dienstleistungen
Konzepte


 
Es genügt heute nicht mehr, "einfach mal so" eine Firewall zu installieren, um dann "Sicherheit" zu haben. Ein gutes, vernünftiges und angemessenes Konzept ist notwendig.

Die Entwicklung eines Sicherheitskonzeptes umfasst mehrere Schritte. Wie aufwendig jeder Schritt ist, hängt stark von den Gegebenheiten und den Anforderungen im Unternehmen ab.
 

Dot
Eine Feststellung des Schutzbedarfes setzt voraus, dass innerhalb des Unternehmens die Prioritäten festgestellt und bewertet sind. Hierbei müssen auch neue und sich verändernde Sicherheitsanforderungen berücksichtigt werden. Eine Liste zu schützender Güter und deren Wert ist ebenfalls ein Teil, der in diesem Punkt mit einfließt.
Dot
Risiken sind den vorher festgestellten Prioritäten entgegengesetzt. Bevor also von einem Risiko die Rede sein kann, müssen die Ziele festgelegt sein.
Dot
Die Folgen der Risiken sollten im Rahmen des Sicherheitskonzeptes bedacht und bewertet werden. Hierbei ist besonders wichtig, dass auch die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Risiko vorliegt, beurteilt wird.
Dot
Bevor jetzt tatsächlich Maßnahmen umzusetzen sind, muss eine Kosten-Nutzen-Analyse erfolgen. Nur dann ist sichergestellt, dass die Maßnahmen zum gewünschten Ziel führen und angemessen sind.
Dot
Schließendlich kann aus den Anforderungen, den Risiken und der Kosten-Nutzen-Analyse das Sicherheitskonzept fertig entwickelt werden. Die Restrisiken sind durch angemessene Maßnahmen auf ein tragbares Maß reduziert und vor allem: Sie sind bekannt.
Dot
Bei der Umsetzung der Maßnahmen sollte folgender Grundsatz gelten: Alles, was nicht explizit erlaubt ist, ist verboten.
Dot
Der nächste Schritt ist dann die Umsetzung der im Sicherheitskonzept bestimmten Maßnahmen auf die technische und organisatorische Ebene sowie die Überprüfung deren Wirksamkeit. Sehr wichtig ist natürlich auch, dass die für das Unternehmen relevanten Prozesse weiterhin funktionieren.
Dot
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage